Seiteninhalt

Krimilesung "Killing you softly" mit Susanne Kliem und Tatjana Kruse

Am 26.09.2019 findet eine Krimilesung mit Susanne Kliem und Tatjana Kruse unter dem Motto "Killing you softly" in der Stadthalle Stadtallendorf statt. Tickets zum Preis von 10,00 ¤ + VVK-Gebühr (ermäßigt 8¤ + VVK-Gebühr) gibt es bereits im Vorverkauf.

26.09.2019
20:00 Uhr
Stadthalle Stadtallendorf

Krimi-Festival in Stadtallendorf

 

„Spannung, Nervenkitzel, mysteriöse Ereignisse – dies verspricht das Krimi-Festival.“, so Bürgermeister Christian Somogyi. Erneut finden in diesem Jahr zwei Lesungen in der Stadthalle Stadtallendorf statt. Christoph Grimmel vom Fachbereich 2 der Stadt Stadtallendorf ist gespannt wie das Krimi-Festival in diesem Jahr angenommen wird und zeigt sich erfreut: „Wir freuen uns sehr zum zweiten Mal Teil des Krimi-Festivals zu sein. Mit den drei ausgewählten Autoren ist es uns gelungen, drei echte Hochkaräter zu verpflichten.“ Der langjährige Anstaltsarzt in der Justizvollzugsanstalt Werl und Schauspieler, auch bekannt aus dem Kölner „Tatort“, Joe Bausch erzählt in seiner Lesung über die wahren Lebens- und Leidenserfahrungen der Strafgefangenen, die sich ihm während seiner Arbeitszeit als Anstaltsarzt anvertrauten. Mit Tatjana Kruse und Susanne Kliem konnten wir zwei sehr erfahrene und preisgekrönte Autoren für uns gewinnen. Wir hoffen auf erneut gut besuchte Lesungen. Karten sind allen bekannten Vorverkaufsstellen wie z.B. reservix.de, Zeitungsgeschäft „Zeitungen und mehr“ und im Ticketshop „Dewner“ erhältlich. 

Leseshow „Killing You Softly“ von Tatjana Kruse und Susanne Kliem am 26.09.2019 um 20:00 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (Aristoteles) … und dieser Abend mehr als eine Lesung!

Tatjana Kruse und Susanne Kliem spielen sich auf der Bühne die Bälle zu, zeigen am Beamer Intimes und Privates und stellen mit ihren aktuellen Büchern die beiden Endpole des Krimi-Genres vor: von düster bis heiter – vom psychologischen Spannungsroman bis zur Krimödie.

Tatjana Kruse „Manche mögens Tot“:

Konny geht bis zum Äußersten und serviert den Gästen ihrer Pension koffeinfreien Kaffee. Während ihre Schwester Kriemhild beim Pilze suchen den Schuss gehört hat. Mit dem ein stadtbekannter Wohltäter eine Frau erschossen hat, die er anschließend im Kofferraum abtransportiert. Nicht ohne vorher zu versuchen, Kriemhild auch aus dem Weg zu räumen. Mithilfe von schwarzem Johannisbeersaft überzeugt sie den Mörder, dass sein Versuch, sie unschädlich zu machen, ausreichend war. Als leidlich unsichtbarer Geist sucht Kriemhild nach Beweisen für den Mord, während Konny ihre »Beerdigung« plant.

„Tatjana Kruse ist der Ladykracher unter den deutschen Krimi-Comedians: scharfsinnig, gut getimed, clever ausgetüftelt und einfach unsagbar komisch“ so der FOCUS.

Susanne Kliem „Lügenmeer“ :

Früher waren sie das Traumpaar der Jugend-Clique: der beliebte Magnus und die schillernd-faszinierende Milla. Und Svenja, die beste Freundin von beiden, als dritte im Bunde. Bis Milla bei einer nächtlichen Party im Freizeitbad auf mysteriöse Weise ums Leben kommt. Magnus gilt schnell als der Schuldige, wird ohne handfeste Beweise aus seiner norddeutschen Heimatstadt vertrieben. Neunzehn Jahre später kehrt er als erfolgreicher Anwalt zurück, um endlich die Wahrheit herauszufinden. Svenja fiebert dem Wiedersehen entgegen und hat gleichzeitig Angst: Was hat Magnus vor? Wird er die alten, kaum verheilten Wunden wieder aufreißen? Und wie soll sie ihm erklären, dass sein schlimmster Kontrahent von damals ihr Ehemann geworden ist? Schritt für Schritt entlarvt Magnus das Gespinst von Lügen, das über der Todesnacht liegt. Und löst damit, ohne es zu ahnen, eine neue Katastrophe aus ....   

Das ZDF verspricht ein „Hochdramatisches und hochspannendes“ Krimiwerk.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend in der Stadthalle Stadtallendorf!