Seiteninhalt

Krimilesung "Hessen zuerst!" mit Dietrich Faber

Am Freitag, den 21.09.2018 um 20:00 Uhr liest Dietrich Faber in der Stadthalle Stadtallendorf aus seinem Hessenkrimi "Hessen zuerst!".

21.09.2018
20:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Stadthalle Stadtallendorf

Krimi-Festival in Stadtallendorf

„Spannung, Nervenkitzel, mysteriöse Ereignisse – dies verspricht das Krimi-Festival.“, so Bürgermeister Christian Somogyi. Erneut finden in diesem Jahr zwei Lesungen in der Stadthalle Stadtallendorf statt. Christoph Grimmel vom Fachbereich 2 der Stadt Stadtallendorf ist gespannt wie das Krimi-Festival in diesem Jahr angenommen wird und zeigt sich erfreut:,, Wir freuen uns sehr zum zweiten Mal Teil des Krimi-Festivals zu sein. Mit den beiden ausgewählten Autoren ist es uns gelungen, zwei echte Hochkaräter zu verpflichten. Der Autor der bekannten Hessen-Krimis Dietrich Faber liest seit Jahren vor ausverkauften Sälen und ist auch außerhalb Hessen sehr beliebt. Mit Oliver Bottini konnten wir niemand geringeren als den Gewinner des deutschen Krimipreises 2018 für uns gewinnen. Wir hoffen auf erneut gut besuchte Lesungen.“

Der Eintritt für die Lesungen beträgt 8 € im Vorverkauf und 10 € an der Abendkasse. Karten sind allen bekannten Vorverkaufsstellen wie z.B. reservix.de, Zeitungsgeschäft „Zeitungen und mehr“ und im Ticketshop Dewner erhältlich. 

„Nach den erfolgreichen Krimifestival-Veranstaltungen im letzten Jahr freue ich mich, dass Stadtallendorf auch in diesem Jahr am Krimifestival Marburger Land teil nimmt. Mit den Autoren Oliver Bottini (1. Platz des Deutschen Krimi Preis 2018) und dem Kabarettist, Autor und Musiker Dietrich Faber sind zwei hochkarätige Autoren zu Gast und zwei spannende Lesungen garantiert.“,  so Mariella Terzo (Organisatorin des Krimifestival Marburg).

Weitere Infos zum Programm und zum Vorverkauf unter: www.krimifestival-marburg.de

Hessen zuerst! von Dietrich Faber am 21.09.2018 um 20:00 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf

Dietrich Faber liest aus dem neuesten Regionalkrimi  „Hessen zuerst!“ vor. Wuthessen gegen Guthessen: Das gibt Tote! Ex-Kommissar Henning Bröhmann ist mit Bekannten im Vogelsberg wandern, da erzählt ihm sein Vermieter Rüdi von seinem Engagement in der neuen Protestpartei „HESSEN ZUERST!“. Seit Rüdi arbeitslos wurde, hat er sich große Ziele gesetzt: unter anderem ein Landtagsmandat. Nun macht er Wahlkampf mit Slogans wie «Kartoffelworscht statt Döner» oder «Make Oberhessen great again».
Henning wird schnell klar, dass diese neue Protestpartei nicht allein auf Wahlplakate und Sonntagsreden setzt. Die haben irgendwas vor mit dem Flüchtlingsheim im Ort! Und tatsächlich fließt bald Blut. Doch je genauer Henning hinschaut, desto rätselhafter wird das Bild. Kleinkriminelle Asylbewerber hier, eine unappetitliche Bürgerwehr dort, bei der auch ein alter Bekannter mitmischt. Und mittendrin eine unermüdliche Guthessin, die die weltweite Flüchtlingskrise alleine meistern will, und Hennings Mutter, deren Witwensitz in Flammen steht, seitdem bei der Aqua-Gymnastik der Blitz der Liebe eingeschlagen hat.
Ein so komischer wie ernstgemeinter Roman von Hessens Krimistar Dietrich Faber

Der lang erwartete und mittlerweile fünfte Hessenkrimi von dem gebürtigen Gießener Dietrich Faber beweist, dass es in der Oberhessischen Provinz nicht nur kriminell, sondern auch ganz lustig zugeht, so die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Dabei kann sich der Kabarettist so manche Pointe oder Stichelei nicht sparen. Die Frankfurter Neue Presse lobt den gekonnten Spagat zwischen skurriler Komik und dem zugleich ernstem Hintergrund.

„Im Namen der Stadt Stadtallendorf lade ich alle Interessierten herzlich zu unseren Lesungen in unsere schöne Stadthalle ein. Freuen Sie sich auf spannende Abende, ermitteln Sie gemeinsam mit uns und unterstützen Sie dieses, weitere, neue Kulturangebot in Stadtallendorf. Wir bedanken uns herzlich bei der Dachorganisation des Krimi-Festivals Terzo PR  und freuen uns auf Ihren Besuch.“, so Bürgermeister Christian Somogyi