Seiteninhalt

Kommunales Kino im Februar

Im Februar findet das Kommunale Kino am 28.02.2020 statt. Am Nachmittag ist um 16:00 Uhr der Kinderfilm "Der kleine Rabe Socke - Suche nach dem verlorenen Schatz" zu sehen (Eintritt 5€). Um 19:30 Uhr wird das Familiendrama "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" gezeigt. (Eintritt 7€).

28.02.2020
16:00 Uhr

Kommunales Kino
am Freitag, 28.02.2020 in der
Stadthalle Stadtallendorf


Im Februar werden im kommunalen Kino erneut zwei Filme mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ gezeigt.


Um 16.00 Uhr startet das Kino mit dem Animationsfilm „Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz“. Nachdem der kleine Rabe zum Aufräumen des Dachbodens verdonnert wurde, findet er dort eine alte Schatzkarte und begibt sich mit Eddi dem Bären auf eine abenteuerliche Suche.


Anschließend wird um 19.30 Uhr das Drama „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ gezeigt. Die Familie der kleinen Anna wird gezwungen Berlin zu verlassen und vor den Nationalsozialisten zu flüchten. Auf der Flucht durch Europa rückt die Familie trotz aller Herausforderungen und Entbehrungen immer näher zusammen

.
DER KLEINE RABE SOCKE 3 (73 Minuten, ab 0 Jahren) Eintritt 5€


In seinem dritten Leinwandabenteuer begibt sich Rabe Socke gemeinsam mit zwei Freunden auf eine Schatzsuche, um anschließend König des Waldes zu werden. Auch in der dritten Runde überzeugt der kindgerechte Animationsfilm mit viel Herz und erlesener Bilderbuchoptik.
Der kleine Rabe und seine tierischen Freunde bekommen von Frau Dachs die Aufgabe, im aufzuräu-men. Erst wenn alle mit anpacken, dürfen sie am Ende ein großes Fest feiern. Doch es kommt was kommen muss und Socke stiftet mal wieder mächtig Chaos, woraufhin ihn Frau Dachs dazu verdon-nert, den Dachboden ihres Hauses aufzuräumen. Dabei entdeckt Socke eine alte Schatzkarte, die vor Jahren bereits Opa Dachs auf eine abenteuerliche Mission geschickt hat. Kurzerhand begeben sich Socke, kleiner Dachs und Eddi-Bär auf die Reise und versuchen, den Schatz zu finden, denn angeblich wird aus dem Finder der König des Waldes…


„Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz“ ist für die jüngsten Zuschauer ein idea-ler Einstieg in die Kino-Unterhaltung. Lehrreich, spannend und sehr unterhaltsam.


ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL (119 Minuten, ab 0 Jahren) Eintritt 7€


Mit der eindrucksvollen Adaption des Jugendromans gelingt Oscar-Preisträgerin Carolin Link erneut großes Erzählkino. Einfühlsam zeichnet Sie ein realistisches Bild vom Leben jüdischer Flüchtlinge im Exil. Ihr Talent, kraftvolle melodramatische und poetische Sequenzen zu entwickeln, ohne dabei in Sentimentalität oder Kitsch abzugleiten, ist einmalig.


Berlin 1933, kurz vor dem Wahlsieg der Nationalsozialisten. Außer Atem kommt die neunjährige Anna zusammen mit ihrem Bruder nachhause. „Stell dir vor einige waren gar nicht verkleidet, die ka-men als Nazis“, erzählt die neunjährige der Haushälterin Heimpi, die sich liebevoll um die Kinder kümmert. Die junge Mutter Dorothea, eine bekannte Pianistin, ist gerade auf dem Weg ins Konzert. Oben im ersten Stock liegt Annas Vater Arthur Kemper, ein berühmter Theaterkritiker und Schrift-steller, mit Grippe im Bett. Ein Anruf verändert alles. Ein Polizist warnt die Familie vor den Nazis. Noch sitzt Anna an Papas Bett und zeigt ihm etwas besorgt ihr neuestes Bild. Am nächsten Morgen ist Papas Zimmer leer. Er ist verschwunden. Annas Vater, ein hellsichtiger Gegner Hitlers, ist bereits nach Prag gefahren.


„Diese sehr aktuelle Flüchtlingsgeschichte zeigt nie direkt die Schrecken des Faschismus, sondern seine Auswirkungen. Die Teile stehen hier überzeugend für das furchtbare Ganze. Vor allem aber fei-ert der sorgfältig inszenierte Film den Zusammenhalt einer Familie, die hier bei allen Bedrängnissen und Konflikten immer enger zusammenrückt“, schreibt Knut Elstermann von MDR Kultur


Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Stadthalle