Seiteninhalt
19.05.2017

Ton-Modellierkurs im Rahmen der 25. Kunst- und Kulturtage

Der Zweitägige Ton- Modellierkurs im Jugendzentrum unter Leitung von Prof. Dr. Ewald Rumpf war ausgebucht.

Die Stadtjugendpflege hat zum Auftakt der Kunst und Kulturtage der Stadt Stadtallendorf ein besonderes Highlight im Jugendzentrum in der Töpferwerkstatt angeboten:
Professor Dr. Ewald Rumpf, Bildhauer und bekannter Künstler, konnte dafür gewonnen werden, den Teilnehmern die Kunst des Figurentöpferns zu vermitteln. Prof. Dr. Rumpf ist unter anderem durch seine lebensgroßen Bronzeplastiken auf dem Marktplatz in Homberg/Efze und in Rotenburg/Fulda bekannt. Die begeisterten Teilnehmerinnen haben, unter seiner künstlerischen Leitung wahre Kunstwerke geschaffen. Der eigene Hund wurde nachmodelliert und naturalistische Figuren. Die Kursteilnehmer waren mit so viel Ehrgeiz dabei, das sogar die Pausen vergessen wurden.

Da die Begeisterung der Kursteilnehmer so groß war, wurde ein weiterer Termin mit Prof. Dr. Rumpf am 12.08.17 vereinbart. Der Kurs kostet 70,00 € plus Materialverbrauchskosten.

Anmeldungen nehmen Fr. Beier unter der Telefonnummer 06428/2690 oder die Stadtjugendpflege unter 06428/707261 , 0170/2265643 oder unter der Email-Adresse ute.grigoleit@stadtallendorf.de entgegen.